Rinder
Grundnig's Jungkühe

Letzte Aktalisierung am: 17 Mai, 2008

 
Helga mit Kinder

Helga mit Kinder

Rainer und Robert 7 Jahre
Johanna 6 Jahre

Beim gemeinsamen Mittagsschläfchen erwischt!

Ella und Ramos

Ella

links

V: Repass

M: Romor Tochter Emanuela

 

Romulus

rechts

V: Romen

M: Renold Tochter Walinka

Embryo: Betrieb
Markus u. Martina Götz

Ramos

Romulus

Bin schon groß geworden!

Möchtest du noch mehr
von mir wissen?

Ja - klick weiter...


Linda

Pickel Tochter

Linda

auf Sommerfrische!


Rinderschau in St. Michael

Hemma

Hemma

nach wie vor eine tolle Figur!

Johanna mit Sissi
Johanna mit Kalb Sissi
macht die
Vorführung wunderbar!
Rainer mit Gazelle

Rainer mit Kalb Gazelle
meistert
seinen Auftritt souverän!

 

 

Robert mit Lisa

Robert hält sein Kalb Lisa
wie ein Profi!

 

 


Gazelle

 

 

Wespe Tochter

Gazelle

genießt die Wintersonne!


Mei Küahle

Gedicht von Edith Kienzl

Drah i im Bett mi s'letztemål,
plärrt mei Küahle schon im Ståll!
Drån kennt ma schon, es is recht gscheit,
es håt koa Uhr und kennt die Zeit!

Dås Aufsteahn kånn mi net vadriaßn,
es tuat mi mit an "Muh" begrüaßn!
I tua's jå gern, wenn ma bedenkt,
wås mei Küahle mir ålls schenkt!

Die beste Mülch, süaß oda sauer,
so wia da heschaut, krad, da Bauer.
Kas schenkts mir a jede Sortn,
von die Woachn und die Hårtn,

je nåchdem, wia sich's krad fühlt,
a bissl gstunkn oda müld!
Schlågrahm, Butta, bestn Topfn,
drum mülch i's bis zan letztn Tropfn!

Tua eahm noch üban Buggl strafn,
gib's noch a Lackle zan Vakafn!
Wenn Nåchbars-Stier net z'blini wår,
schenkts noch a Kaible ålle Jåhr!

Mitn Tierårzt håts hålt går koa Freud,
es måg net de moderne Zeit!
Es håltet mehr va da Natur,
und oamål jährlich - Stehts eahm zua!

Für ålls wülls a wås håbm dafür,
die bestn Tschippl möchts va mir!
Nur - kriags amål net s'beste Gras,
dånn hebs n'Schwoaf - und "pfeift" mir wås!

Mei Küahle kånn ma net betrüagn,
es gib nur her, wenn's wås tuat kriagn!
Derwegn denk i oft für mi,
is es gach gscheida fåst wia i!?

Edith Kienzl

 

 

Gefällt dir das Gedicht von Edith Kienzl?

 

Weitere Gedichte und alles Mögliche rund um Dialekt und Brauchtum findest du auf :

 

www.4mi.at - Die Seit'n fia mi!

 

nach oben

 

 


Kuhhandel!?

Ein Landwirt hatte sich beim Kauf seines neuen Autos über die vielen Nebenkosten und Aufpreise für die notwendigen Sonderausstattungen geärgert.

Einige Zeit später wollte der Autohändler bei ihm eine Kuh kaufen. Da stellte der Landwirt folgende Rechnung auf:

Kuh (Grundpreis, Sparmodell)
zweifarbig (braun, weiß)
echtes Rindsleder
Behälter für Produktspeicherung
Zapfhähne (vier Stück)
enthornt
Fliegenwedel (halbautomatisch)
Düngevorrichtung (automatisch)







1.400,-
350,-
700,-
140,-
140,-
200,-
200,-
280,-

Totalkuh in der gewünschten Ausführung
3.410,-
Diese Preise verstehen sich zuzüglich der ges. Mwst.



Kälber mit Ostereier

Nanu, was haben wir denn

da gefunden?

Ob wir mal kosten sollen?


Hulax mit Kinder

Hulax

versteht die Welt nicht!

Er meint:
" Warum darf ich nicht mit
zur Osterspeisenweihe?
Schließlich gehöre ich doch
auch zur Familie!"


 


···•• Grundnig's Jungkühe ••···


 

Gestaltung und Design E.Riedl

Grundnigs Jungkühe im Lavanttal (Kärnten)

nach oben